Ausgezeichnete Holzbauweise
Shape

Ausgezeichnete Holzbauweise

Wir versuchen von der Entwicklung bis zur Fertigung sämtliche negativen Auswirkungen auf die Umwelt gering zu halten. Mit unserem Betriebsgebäude haben wir dazu bereits vor fast zehn Jahren eine wichtige Grundlage geschaffen: Ein Gebäude aus Holz, das einen aktiven Beitrag zum besseren Klima in der Stadt leistet.

Realisiert nach den Plänen von Ziegert | Roswag | Seiler Architekten verbindet es Werkhalle, Verwaltung und Planung in einem Gebäude, das auf natürliche Baumaterialien und effiziente Gebäudetechnologie setzt. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Hallendach und unser eigener Brennstoffkessel, der mit Restholz aus der betriebseigenen Produktion befeuert wird, tragen zu einem unserer wichtigsten Ziele bei: Das Gebäude verbraucht kaum Primärenergie – der gesamten Wärmebedarf für den Grundbetrieb bleibt C02-neutral, unser Anteil an Primärenergie unterschreitet die Anforderungen der EnEV 2009 um mehr als 86%.

Für unser Betriebsgebäude haben wir in den letzten Jahren bereits zahlreiche Anerkennungen erhalten. Das freut uns vor allem aus einem Grund besonders: Jede Auszeichnung trägt auch zu einer öffentlichen Wahrnehmung von architektonischen Lösungen bei, die ökologische und wirtschaftliche Aspekte miteinander verbinden – und genau diese sind im produzierenden Gewerbe und der Industrie heute immer noch die Ausnahme.

Bautafel:

Bauherr: Artis GmbH
Nutzfläche: 1.618,26 qm
Realisierung: 06 / 2011 – 02 / 2012
Architektur: Roswag Architekten
Tragwerksplanung: Ziegert | Seiler Ingenieure
Umsetzung Holzbau: Holzbau Hunold GmbH & Co. KG
HLS: HDH Ingenieure
Elektroplanung: Ingenieurbüro Kuhlmann
Landschaftsplanung: Freianlage.de Landschaftsarchitektur

Auszeichnungen

  • Holzbaupreis 2019 (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin)
  • Architekturpreises Berlin 2013 (Auszeichnung)
  • „Architecture for Necessity“ 2013, Art Museum Virserum, Schweden (Honorary Mention)
  • BDA-Preis Berlin 2012 (Preisträger)
  • Green Buddy Award 2012 (Preisträger der Kategorie Ökologisches Bauen/Energetische Gebäudesanierung)
  • PROM des Jahres 2012 (Preisträger)
  • Deutscher Solarpreis 2012 (Plakette)
  • KlimaSchutzPartner 2011 (Preisträger der Kategorie „Erfolgreiche und innovative Planungen“)

 

Das Bauprojekt im Überblick: Die Film-Reportage zur Artis-Firmensitz aus Holz mitten in Berlin

Bauabschnitt

Sieben Monate Bauzeit: Nur möglich durch vorgefertigte Fassadenelemente, die montagefertig auf die Baustelle gegenüber des ehemaligen Flughafengeländes von Berlin-Tempelhof geliefert wurden.

Markantes Detail der Holzbaukonstruktion: Das Hallentragwerk aus Fischbauchträgern hat eine Spannweite von gut 20 Metern.

hier geht es zum Portfolio von Roswag Architekten